Freitag, 29. März 2013

[Rezension] Zwischen Ewig und Jetzt

Autorin: Marie Lucas

Titel: Zwischen Ewig und Jetzt

Verlag: Fischer FJB

Seiten: 463

Klappentext:
Die sechzehnjährige Julia möchte ihr altes Leben am liebsten vergessen. Deshalb spielt sie an der neuen Schule die wohlhabende, unbeschwerte Neue und sucht nach Freunden, die möglichst keine Fragen stellen. Da kommt ihr der gutaussehende, beliebte Felix gerade recht. Schon bald ist sie seine Freundin und damit Teil der angesagtesten Clique der Schule. Aber sie kann nicht aufhören an Nikolaos zu denken, den sie gleich am ersten Tag kennengelernt hat. Von Anfang an strahlt er etwas Dunkles, Geheimnisvolles aus. Ihre neuen Freunde meiden ihn, weichen Julias Fragen nach ihm aus. Eines Tages spricht Niki Julia an. Er hat eine Nachricht für sie, von ihrem Großvater. Aber Julias Großvater ist tot …

Meine Meinung:
Das Cover und der Klappentext waren für mich vielversprechend, um das Buch zu kaufen. Ich fand schnell in die Geschichte hinein. Der Schreibstil ist jugendlich, angenehm und flüssig. In diesem Buch geht es um die Dreiecksbeziehung zwischen Julia, Felix und Niki. Aber nicht nur, denn es geht auch um Tote und Geister. Somit gibt es dem Buch noch einen Gruselfaktor. Felix und Niki stehen im Gegensatz zueinander. Für welchen soll sich Julia nur entscheiden. Für Felix, den reichen und normalen Vorzeigejungen, oder Niki, den eine dunkle Aura umgibt. Die Geheimnisse um Niki sowie die Geschichte um die Toten machen das Buch zu einem fesselnden Roman. Die Geschichte sowie die Charaktere waren gut herausgearbeitet. Manches war vorhersehbar, vorallem das Ende. Aber bei einem Jugendbuch für mich nicht sehr verwunderlich. Insgesamt hat mir die Geschichte mit ihren paranormalen Elementen gut gefallen.

[Rezension] Louisa - Die dunkle Chronik der Vanderborgs

Autorin: Bianka Minte-König

Titel: Die dunkle Chronik der Vanderborgs - Louisa: Mein Herz so schwer

Verlag: Otherworld

Seiten: 446

Klappentext:
Die Wiedervereinigung bringt das Gut Blankensee zurück in den Besitz der Vanderborgs. Als ihre Mutter panisch das Erbe ausschlägt, ist die junge Schauspielstudentin Louisa die letzte der Erbfolge. Bei einer Besichtigung des Gutes steht für einen kurzen unheilvollen Moment ein faszinierender fremder Mann, den sie bereits aus ihren Träumen kennt. Sofort flammt zwischen Louisa und dem geheimnisvollen Fremden eine Leidenschaft, die nicht tödlicher sein könnte. Aber während Louisa mit ihren Berliner Freunden das heruntergekommene Gutshaus renoviert, muss sie mehr und mehr die Aussichtslosigkeit dieser Liebe erkennen. Die Schatten der Vergangenheit holen sie ein, als sie ahnungslos das Refugiumdes vampririschen Zweiges der Familie betriit und die "Chronik" ihr ein tragisches Geheimnis enthüllt. Ihr Herz wird schwer, als sie begreift, dass der alte Fluch, der auf den Vanderborgs lastet, auch sie nicht verschont. Denn Utz, das personifizierte Böse, kehrt aus den Karpaten zurück. Für Louisa, ihre Freunde und die letzten Vanderborgs beginnt ein blutiger Albtraum.

Meine Meinung:
Das ist der 3. Teil der dunklen Chronik der Vanderborgs. Ich habe auch schon die ersten beiden Teile, "Estelle - Dein Blut so rot" und "Amanda - Deine Seele so wild", gelesen. Ich muss sagen, dass ich sehr fasziniert von dieser Trilogie bin. Am Anfang dieser Trilogie musste ich mich erst einmal an den Schreibstil gewöhnen, aber habe mich dann doch sehr schnell hinein gefunden. Vor allem fand ich gut, dass es nicht nur einfach eine Geschichte ist, sondern auch viel geschichtliches mit eingebunden wurde. So kann man sogar nur etwas dazulernen. Ich war nie deer große Geschichtsfan, aber mit einer spannenden Geschichte verbunden, machte es richtig Spaß, die Bücher zu lesen. Der 3. Teil spielt nun in der modernen Zeit. Ich habe schnell in das Buch hineinlesen können und wurde sogleich mit in die Geschichte gerissen. Es wurde viel von der Geschichten aus den ersten Teilen wiederholt, aber auch neue Szenen, die man noch nicht kannte, eingebracht. Die Charaktere haben mich, wie ich auch schon in den ersten Bänden, sehr überzeugt. Besonders sympathisch empfand ich die Vanderborg-Frauen. Die ersten beiden Bände haben mir doch noch einen Tick besser gefallen, hier waren es doch zu viele Wiederholungen und das Ende hat mich auch nicht so ganz überzeugt. Aber trotzdem ist die Trilogie sehr empfehlenswert. Vor allem für Leser, die nicht nur auf Liebes-Vampir-Geschichten a la Twilight stehen, sondern auf historische Elemente setzen. Aber natürlich kommt die Liebe hier auch nicht zu kurz.

Montag, 25. März 2013

2 neue Bücher gehören mir :)

Ich konnte es mal wieder nicht lassen und musste mir 2 neue Bücher zulegen, obwohl der Stapel meiner ungelesenen Bücher immer mehr wird.^^ Das sind wahre Büchersüchtige. xD
Es geht um "Evermore 1 - Die Unsterblichen" und "Soul Seeker 1 - Vom Schicksal bestimmt" von Alyson Noel.


Zum Inhalt:

"Wahre Liebe ist unsterblich"

"Ever ist sechzehn Jahre alt, als sie ihre Familie bei einem Autounfall verliert – sie überlebt als Einzige. Seither hat sie sich von der Außenwelt zurückgezogen. Alles ändert sich jedoch, als sie Damen zum ersten Mal in die Augen blickt. Er hat etwas, was Ever zutiefst berührt und gleichzeitig irritiert. Seitdem sie dem Tod so nahe war, besitzt sie die Fähigkeit, die Gedanken der Menschen hören zu können. Nicht so bei Damen. Wer ist er? Und was will er ausgerechnet von ihr?"



Zum Inhalt:

"Eine zarte Liebe, von Dunkelheit bedroht"

"Plötzlich ist im Leben der 16-jährigen Daire Santos nichts mehr so, wie es war. Von einem Tag auf den anderen hat sie schreckliche Visionen, Krähen und Geister verfolgen sie, während die Zeit still zu stehen scheint. Und dann wird sie in ihren Träumen auch noch heimgesucht von einem unbekannten Jungen mit wunderschönen blauen Augen. Daire glaubt, den Verstand zu verlieren. Erst als sie zum ersten Mal Kontakt zu ihrer Großmutter aufnimmt, scheint sich alles zu klären. Denn von ihr erfährt sie, dass sie ein Soul Seeker ist. Nur sie hat die Fähigkeit, zwischen den Welten der Lebenden und der Toten zu wandeln. Doch dann begegnet sie Dace, dem Jungen mit den schönen blauen Augen in der Wirklichkeit, und von dem Augenblick an ringt ihre Großmutter mit dem Tod. Kann es sein, dass dieser charmante Junge nicht der ist, der er vorgibt zu sein und eine dunkle Gefahr von ihm ausgeht?"

Sonntag, 17. März 2013

Buchmesse Leipzig 2013

Nach einer gefühlten Ewigkeit in überfüllten Zügen bin ich am Samstag gegen Mittag im Messegelände angekommen. Menschenmassen über Menschenmassen. Auch die Suche nach meinen Freundinnen gestaltete etwas schwierig, weil es in der Halle 2 einfach zu voll war. Aber wir haben uns dann doch irgendwann gefunden. Erstmal etwas gequatscht und später doch nochmal in Halle 2 gewagt, um uns wieder durch die Massen zu quetschen. Alles konnte man sich gar nicht anschauen. Irgendwann hat es uns dann doch gereicht und wir sind wieder in die Vorhalle und haben einfach nur die Leute bzw. Cosplayer beobachtet.:) Gegen 16 Uhr sind wir gegangen. Ich bin weiter in die Innenstadt und habe ich noch ein paar Leuten getroffen. Abends bin ich ins Darkflower zur Anipop-Lesung von Ubooks. Die Autoren waren Ramona Ambs, Voenix, Ina Brinkmann, Luci van Org und Mark Bennecke. Überpünktlich fing die Lesung an, damit die 5 Autoren auch alle in 2 Stunden lesen konnten. Beeindruckend war Luci van Org. Sie hat sehr stimmungsvoll gelesen und als Zusatz hat sie auch noch 2 Lieder von ihrem Projekt "Übermutter" gesunken. Zum Schluss kam Mark Bennecke. Leider hatte er nicht mehr soviel Zeit. Aber trotzdem hat er versucht sehr viel über sein Buch "Vampire unter uns" zu vermitteln und bat das Publikum Fragen zu stellen. Alles im Allen war es ein schöner Tag und die Lesungen zum Abend ein krönender Abschluss.

Neuzugang

Folgendes Buch habe mir über Dshini erspielt. Zu Info: Dshini ist eine Seite, wo man spielerisch seine Wünsche erfüllen lassen kann.


Das Buch gehört zur House of Night-Serie. Ein Muss für jeden Fan. Deshalb darf es auch nicht in meiner Sammlung fehlen. In diesem Buch erfährt man u. a. etwas über die Geschichte der Vampyre, wie man die Wandlung übersteht und welche Bedeutung Rituale und Überlieferungen haben.

Donnerstag, 14. März 2013

Neuentdeckung

Vor ein paar Tagen habe ich das Buch "Sixteen Moons" entdeckt. Es klingt sehr interessant und könnte etwas für meine Wunschliste sein.:) Eine Verfilmung gibt es dazu auch noch und zwar schon ab 04.04.13 im Kino. Warum habe ich das nicht schon eher entdeckt? ^^


Zum Inhalt:
"Liebe noch vor dem erstem Blick"

"Als Ethan zum ersten Mal seine neue Mitschülerin Lena sieht, ist er sofort wie vom Blitz getroffen: Seit Monaten begegnet ihm das schöne schwarzhaarige Mädchen mit den unglaublichen grünen Augen in seinen Träumen, und nun steht sie leibhaftig vor ihm. Ethan verliebt sich unsterblich in sie, nicht ahnend, dass Lena ein dunkles Geheimnis verbirgt. Sie entstammt einer uralten Hexenfamilie, und an ihrem sechzehnten Geburtstag wird sich ihr Schicksal – und damit auch Ethans – für immer entscheiden ..."

Sonntag, 10. März 2013

Gekauft

Folgendes Buch darf ich seit Freitag mein Eigen nennen:


Zum Inhalt:
"Die sechszehnjährige Julia will ihr altes Leben am liebsten vergessen. Deshalb spielt sie an der neuen Schule die wohlhabende, unbeschwerte Neue und sucht nach Freunden, die möglichst keine Fragen stellen. Da kommt ihr der gutaussehend, beliebte Felix gerade rehct. Schon bald ist sie seine Freundin und damit Teil der angesagtesten Clique der Schule. Aber sie kann nicht aufhören, an Nikolaos zu denken, den sie gleich am ersten Tag kennengelernt hat. Von Anfang an strahlt er etwas Dunkles, Geheimnisvolles aus. Ihre neuen Freunde meiden ihn, weichen Julias Fragen nach ihm aus. Eines Tages spricht sie Niki Julia an. Er hat eine Nachricht für sie, von ihrem Großvater. Aber Julias Großvater ist tot..."

Willkommen

Willkommen in meiner Welt der Bücher.

Ich liebe Bücher einfach über alles. Ich lese leidenschaftlich gerne und sehr viel, wenn es die Zeit zulässt.

Auf meinen Blog möchte ich euch die Bücher, die ich gerne lese, vorstellen bzw. teilhaben lassen, in welche Geschichte oder Buch ich gerade eingetaucht bin.

Ihr dürft gespannt sein.:)

Eure Apathy