Dienstag, 30. April 2013

Gewinnauslosung zum Welttag des Buches

Hallo ihr Lieben,

der 30.04. ist nun vorbei und somit ist auch das Gewinnspiel zu Ende gegangen.
Ich habe mich sehr über die vielen Kommentare und die neuen Leser meines Blogs gefreut.

Nun komme ich zur Verlosung:
Es haben 28 Leute an meinen Gewinnspiel teilgenommen, aber leider kann nur einer gewinnen.
Die Auslosung habe ich mit der Fruitmachine vorgenommen.


Herzlichen Glückwunsch an Drapegon.
Eine Gewinnbenachtigung habe ich dir auch per Email gesendet.
Viele Spaß beim Lesen.:)

An alle Anderen bitte nicht traurig sein. Vielen Dank nochmal für eure Teilnahme.

Liebe Grüße Apathy

Montag, 29. April 2013

Infos zum Gewinnspiel

Ich weiß noch nicht, ob es morgen schaffen werde, den Gewinner auszulosen.
Aber am Mittwoch, den 01.05., werde ich auf jeden Fall dazu kommen.
Den Gewinner werde ich hier posten und auch persönlich anschreiben.

Liebe Grüße und viel Glück.:)

Dienstag, 23. April 2013

Welttag des Buches + Gewinnspiel

Heute ist es nun soweit...heute ist Welttag des Buches.

Zu diesem ehrenvollen Tag findet die Aktion "Blogger schenken Lesefreude" statt. Wie soviele andere Blogger auch, habe ich mich zu dieser Aktion angemeldet. Dazu gibt es auch eine Facebook-Seite, wo es nähere Informationen zu erfahren gibt.



Jeder, der sich angemeldet, verlost am heutigen Tag ein Buch...manche auch mehrere. Wer was verlost, findet ihr auch auf der Facebookseite (Klick auf das Bild).

Nun zu meiner Verlosung:

Ich verschenke bzw. verlose das Buch "Sex and the City" von Candace Bushnell.



Fast jeder kennt sicherlich die Serie. Wer die Serie nicht nur schauen will, sondern auch mal die witzigen Frauengespräche lesen, der ist an der richtigen Stelle.

Das Buch ist sehr gut erhalten. Ich achte bei meinen Bücher darauf, dass sie keien Knicke oder Kratzer oder sonstiges bekommen. Da bin ich sehr empfindlich.

Was ihr tun müsst?
Bitte schreibt einen Kommentar unter diesen Beitrag, dass ihr die Serie mögt und das Buch gerne haben möchtet.:) Das Gewinnspiel endet am 30.04.2013 um 22 Uhr. Danach werde ich per Zufall auslosen.

Teilnahmebedingungen: Ihr müsst 18 Jahre alt sein und eine Wohnanschrift in Deutshcland haben.

Also, kommentiert fleißig und habt viel Spaß am Welttag des Buches.:)

Sonntag, 14. April 2013

Neuzugänge

Sixteen Moons von Kim Garcia



Zum Inhalt:

"Liebe noch vor dem ersten Blick: Seit Monaten verfolgen Ethan Träume von einem unbekannten Mädchen, das er verzweifelt zu retten versucht, und dann steht das Mädchen aus seinem Träumen vor ihm: Lena, die Neue an seiner Schule, in die Ethan sich unsterblich und bedingungslos verliebt. Doch Lena und ihre Familie umgibt ein Fluch, den sie verzweifelt gehim zu halten versucht - auch vor Ethan. Ethan jedoch weiß: IHm ist vorherbestimmt, Lena für immer zu lieben. Aber wird er an ihrer Seite bleiben können, gleich, welches Schicksal sie erwartet?"


Splitterherz von Bettina Belitz


Zum Inhalt:

"Es gibt genau einen Grund, warum Elisabeth Sturm nicht mit fliegenden Fahnen vom platten Land zurück nach Köln geht, und dieser Grund heißt Colin. Der arrogante, unnahbare, aber leider auch äußerst faszinierende Colin gibt Ellie ein Rätsel nach dem anderen auf, und obwohl sie sich mit aller Macht dagegen wehrt, kann sie sich seiner Ausstrahlung nicht entziehen. Bald muss Ellie einsehen, dass Colin viel mehr mit ihrer Familie verbindet, als sie sich je vorstellen könnte. Ihr Vater Leo verbirgt ein Geheimnis, das ihn und Colin zu erbitterten Gegnern macht und das Ellie in tödliche Gefahr bringt. Dass sie mit ihren seltsamen nächtlichen Träumen den Schlüssel zu dem Rätsel in der Hand hält, begreift Ellie erst, als ihre Gefühle für Colin alles zu zerstören drohen, was sie liebt."


Scherbenmond von Bettina Belitz


Zum Inhalt:

"Längst ist der Sommer vergangen, der Elisabeth Sturm die Augen öffnete für die gefährliche Welt der Mahre, der Sommer, in dem sie sich in einen von ihnen verliebte. Seit Monaten ist Colin nun verschwunden und Ellie quält sich durch einen nicht enden wollenden Winter. Die Tage tröpfeln gleichförmig vor sich hin, in den Nächten dagegen wird Ellie von Albträumen heimgesucht, die sie verstört zurücklassen. Um auf andere Gedanken zu kommen, quartiert Ellie sich bei ihrem Bruder in Hamburg ein. Doch sie erkennt Paul kaum wieder: Er wirkt erschöpft und gehetzt und scheint etwas vor ihr zu verbergen. Je mehr sie in Pauls Welt eintaucht, desto deutlicher überkommt Ellie ein Gefühl der Bedrohung und plötzlich weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann. Sie ahnt nicht, dass ihre Sorge um Paul und ihre Liebe zu Colin sie tiefer verletzen könnten als der abgründigste Traum."

Dienstag, 9. April 2013

Vampirmonat

Der April wird mein Vampirmonat.:)
Das soll heißen, dass ich mal wieder viele Bücher lesen werde, wo es um Vampire geht. Nachdem ich "Die Seelen der Nacht" gelesen habe, ist mir aufgefallen, dass ich Bücher über Vampire schon sehr vermisst habe.
Ach, ich liebe einfach Vampire.^^
Nun lese ich die Black Dagger-Reihe weiter. Da habe ich auch noch einiges vor mir. Mal sehen, wie viele Bände ich diesen Monat schaffen werde. Lese gerade Band 3 und bis Band 18 habe ich zu Hause liegen. Im Handel gibt es aber schon Band 19 und 20.
Ein Resümee gibt es am Ende des Monats.^^

Sonntag, 7. April 2013

[Rezension] Die Seelen der Nacht

Autorin: Deborah Harkness

Titel: Die Seelen der Nacht

Verlag: Blanvalet

Seiten: 800

Klappentext:
"Diana Bishop ist Wissenschaftlerin mit Leib und Seele - doch ihr Blut ist das eines großes Hexengeschlechts. Der rätselhafte Tod ihrer Eltern, zweier mächtiger Hexen, ließ sie jedoch einst der Magie abschwören und ihr mächtiges Erbe verleugnen. Doch ausgerechnet die Magie führt sie eines Tages in der berühmten Bodleian-Bibliothek in Oxford zu einem lang verschollen mysteriösen Manuskript. Sehr bald merkt Diana, dass sie einen außergewöhnlichen Fund gemacht hat: Plötzlich ist jede Hexe, jeder Vampir und jeder Dämon der Stadt hinter ihr her, begierig auf die Geheimnisse des Manukripts. Ausgerechnet Matthew Clairmont, ebenfalls Akademiker, äußert attraktiv - und zudem 1500 Jahre alter Vampir -, scheint ihr helfen zu wollen, die dunklen Gestalten, die sich um sie scharen, zu bekämpfen. Aus Abneigung wird schnell Sympathie, doch das macht die Sache noch komplizierter: Die Kongregation, der Konvent der Hexen, Vampire und Dämonen, hat strikte Regeln, was die Liebe betrifft, und jagt die beiden erbarmungslos. Ist ihre Liebe stärker als die Regeln, die als die Zeit - sogar stärker als das Leben selbst?"

Meine Meinung:
Dieses Buch ist ein Geschenk. Ich bin total begeistert. Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen und ich freute mich jedes Mal, wenn ich weiterlesen lonnte.
Eine sehr schöne und detaillierte Geschichte über Hexen, Vampire, Dämonen, Geheimnisse und Liebe, die sich auf knapp 800 Seiten erstrecken. Ja, 800 Seiten, klingt viel, aber man ist schnell, sehr tief in die Geschichte, zum Teil durch den fesselnden und innovativen Schreibstil, eingedrungen.
Die Liebe zum Detail hat sich in dieser Geschichte sehr bewehrt. Es wird nicht einfach so dahin erzählt, man merkt schnell, dass die Geschehnisse sehr durchdacht wurden. Auch wurden die Persönlichkeiten und Orte sehr detailliert beschrieben, so dass man das Gefühl hat, ein Teil davon zu sein. Die Figuren wirken lebendig und die Atmoshäre ziehen einen schnell in seinen Bann.
Die Hauptprotagonistin, die Historikerin Diana, wirkt sehr sympathisch. Die Nebencharaktere sind ebenso gut gelungen. Auf den vielen Seiten erfährt man aber auch viel über die verschiedenen Persönlichkeiten. So lernt man jeden Einzelnen kennen. Zudem fühlte ich mich sehr zu den attraktiven, aber auch besitzergreifenden Vampir, Matthew Clairmont, hingezogen. Die Kennenlern-Geschichte zwischen Diana, der Hexe, und Matthew, dem Vampir, entwickelt sich langsam. Wobei auch viel Geschehnisse drumherum passieren, denen sich die Charaktere stellen müssen. Zu einem um das geheimnvolle Manuskript; die Magie um Diana, die aus ihr heraus will; die Geheimnisse, die Matthew in sich trägt und zu anderem um die Liebe zwischen Hexe und Vampir, die nicht sein darf.
Ich finde es gut, dass die Liebesgeschichte langsam voranstreitet und man in jedes Detail einbezogen wird. Es ist nicht wie bei den anderen Fantasy-Romanen. Dieser Roman strahlt eine starke Intelligenz aus, vorallem durch die historischen und biochemischen Elemente.
Bisher mein absolutes Higlight in diesem Jahr. Ich freue mich schon, die Fortsetzung lesen zu können, die im März erschienen ist. Meine Wunschliste wird um die Fortsetzung "Wo die Nacht beginnt" erweitert.:)