Montag, 11. September 2017

[Rezension] Trust Again

Autorin: Mona Kasten

Titel: Trust Again (Band 2)

Verlag: LYX

Seiten: 480

Klappentext:
"In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ..."

Meine Meinung:
Nachdem ich den ersten Teil der Again-Reihe gelesen habe, war ich nun neugierig auf die Geschichte von Dawn und Spencer. Die Beiden waren bereits Nebencharaktere im Band 1. Dort fand ich die Beiden schon sympathisch. Es kristallisierte sich da bereits heraus, dass sich die Beiden zueinander hingezogen fühlen.
Dawn, beste Freundin von Allie, will sich jedoch nicht auf einen Mann einlassen, denn zu tief sitzt der Schmerz der Vergangenheit. Selbst vor Allie hält Dawn einiges verborgen. Spencer, bester Freund von Kaden, will mit allen Mitteln um Dawn kämpfen, jedoch hat er auch seine Geheimnisse, die er für sich behält.

Die Geschichte zog mich gleich in ihren Bann. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Mona Kasten schaffte es mit ihren frischen und lockeren Schreibstil mich an die Geschichte zu fesseln.
Ich konnte mich richtig gut in Dawn hineinversetzen und konnte ihr Handeln gut nachvollziehen. Wenn man so einiges in der Vergangenheit erlebt hat, ist es für mich verständlich, dass man sich nicht gleich wieder auf Jemanden einlassen will. Auch Spencer konnte ich gut verstehen, dass er nicht alles preisgibt und nach außen hin eher den freundlichen und gutgelaunten Typ mimt. So hat jeder sein Päckchen zu tragen. Umso besser passen die Beiden zusammen. Jedoch muss jeder erst mal seine Vergangenheit überwinden oder besser gesagt, darüber reden.
Die Story wurde für mich nie langweilig. Es gab immer wieder spannende, dramatische, traurige bzw. emotionale, aber auch witzige und prickelnde Szenen, die mich an die Geschichte banden.

Fazit: Mona Kasten konnte mir schöne Lesestunden mit dieser lebendigen und gefühlvollen Geschichte bereiten. Die Geheimnisse und die hitzigen Charaktere ergeben eine tolle Story.
Band 3 habe ich mir bereits gekauft. Ich bin gespannt, welche Überraschungen Sawyer und Isaac in ihrer Geschichte bereithalten.

Bewertung: 5 / 5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen