Sonntag, 10. Februar 2019

[Rezension] Mein Jahr mit dir

Autorin: Julia Whelan

Titel: Mein Jahr mit dir

Verlag: Penguin

Seiten: 480

Erscheinungsdatum: 14.01.2019

Preis: 13,00 € (Taschenbuch)

Klappentext:
"Es soll das Jahr ihres Lebens werden. Mit einem Stipendium erfüllt sich Ella endlich ihren lang ersehnten Traum von einem Auslandsjahr in Oxford. Doch gleich am ersten Tag stößt sie dort mit dem arroganten Jamie Davenport zusammen, der zu allem Übel auch noch ihren Literaturkurs leitet. Als Ella und Jamie eines Abends gemeinsam in einem Pub landen, kommen sie sich viel näher als geplant. Und obwohl sie sich dagegen wehrt, spürt Ella, dass sie sich in ihn verlieben wird. Sie ahnt nichts von Jamies tragischem Geheimnis und davon, dass diese Liebe sie vor die größte Entscheidung ihres Lebens stellen wird ..."

Meine Meinung:

Cover gesehen, Klappentext gelesen...und ich wusste, dass ich das Buch gerne haben wollte.

Die Protagonistin Ella kommt durch ein Stipendium nach Oxford, um dort ein Jahr zu studieren. Dort trifft sich gleich auf Jamie. Es stellt sich heraus, dass er ihr Dozent ist. Dennoch beginnen sie eine Affäre. Außerdem lernt Ella einige Leute von der Uni kennen, die zu Freunden werden und mit denen sie Zeit verbringt. Zudem bestreitet Ella noch einen politischen Job, der der Vorsprung zu ihrer beruflichen Karriere bilden soll. Jedoch wird alles in Frage gestellt, als sie von Jamies Geheimnis erfährt.

Der Einstieg fiel mir nicht gerade leicht, da ich mich an den Schreibstil gewöhnen musste. Er wirkte manchmal etwas stockend und abgehackt. Da Ella eine politische Karriere anstrebt, wird auch viel auf diese Ebene eingegangen. Somit wirkte der Schreibstil auch öfter mal hochtrabend und intellektuell.
Wahrscheinlich lag es auch daran, dass Julia Whelan sonst Drehbücher schreibt und man das, an einigen Stellen merkte.

Die Protagonistin Ella konnte ich zu anfangs nicht einschätzen. Sie wurde mir erst im Laufe der Geschichte sympathischer. Sie ist eine zielstrebige Person, die aber und zu etwas steif wirkte. In der Liebesbeziehung zu Jamie geht sie allerdings auf und lernt sie selber besser kennen.
Jamie mochte ich gleich auf Anhieb. Er wirkte auf mich bodenständig, reif, humorvoll und liebenswert.

In der Geschichte wird das Kennenlernen und die Liebesgeschichte zwischen Ella und Jamie ausführlich beschrieben. Da sie es von Anfang darauf geeinigt haben, dass es nur eine Affäre werden soll, wird nicht großartig auf ihre Gefühle eingegangen. Dennoch fand ich die gemeinsamen Momente und Treffen zwischen den Beiden toll geschrieben. Außerdem fand ich die Dialoge zwischen ihnen ehrlich und intellektuell aufgebaut. Zudem wird auf die Liebe zur Literatur eingegangen. Die Liebe zur Literatur merkt man auch daran, da jedes Kapitel mit einem Zitat beginnt. Diese fand ich sehr schön, auch wenn ich kaum eins davon kannte.
Die Autorin schaffte es trotz allem, die Schauplätze von Oxford gut zu beschreiben. Als wäre man ein Teil von den Straßen der Stadt und den Pubs. Es wurde eine gute Atmosphäre geschaffen.

Erst nachdem das Geheimnis von Jamie gelüftet wird, beginnt das Buch emotionaler und dramatischer zu werden. In diesem Verlauf hatte ich Sorge, wie die Geschichte enden wird. Ich hatte schon mit dem Schlimmsten gerechnet.
Wie sich Ella am Ende doch noch entwickelt, fand ich sehr gut. Sie merkt, dass das Leben nicht immer planbar ist und erst durch eine schwierige Situation, die richtige Entscheidung treffen kann.
Für mich war es ein berührendes und passendes Ende.

Bemerkenswert fand ich, dass ich trotz des teilweise schwierigen Schreibstils, immer an der Geschichte dran bleiben wollte. Jamies Geheimnis verleihte einen gewissen Lesefluss. Da er mir sowieso sehr sympathisch war, musste ich schnell wissen, wie die Geschichte endet.

Fazit: Im Großen und Ganzen hat mir die Geschichte gut gefallen, auch wenn der Schreibstil etwas schwierig war. Es war nicht die typische Liebesgeschichte, aber dennoch war sie ergreifend und zum Ende hin emotional. Ich mochte die intelligenten Gesprächen der Protagonisten und die Liebe zur Literatur.
Im Buch steht, dass dieses verfilmt wird und die Autorin, das Drehbuch dazu selbst geschrieben hat. Ich bin gespannt auf die Verfilmung.

Bewertung: 4 / 5

Vielen Dank, an den Penguin Verlag für das Rezensionsexemplar.

Montag, 4. Februar 2019

Rückblick auf den Januar

Hallöchen ihr Lieben,
vollmotiviert startete ich ins neue Jahr. Am liebsten hätte ich noch viel mehr gelesen, aber der Arbeitsstress ließ das nicht zu. Immerhin habe ich vier Bücher und ein E-Book gelesen. Jedoch war nur eins für die #ranandenSuBmitAva - Challenge dabei (fängt ja schon einmal gut an :DDD).

Meine gelesenen Bücher im Januar:



- Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht von Sabaa Tahir (Rezension: 5/5 - Link)
- Die tausend Teil meines Herzens von Colleen Hoover (Rezension: 4/5 - Link)
- Haunted Love - Perfekt ist jetzt von Ayla Dade (E-Book) (Rezension: 3,5/5 - Link)
- Pheromon 3 - Sie jagen dich von Rainer Wekwert & Thariot(Rezension: 4/5 - Link)
- Mein Jahr mit dir von Julia Whelan (Rezension folgt)

Besonders gut hat mir "Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht" von Sabaa Tahir gefallen. Ich war sofort wieder in der magischen und abenteuerlichen Welt gefangen. Und Elias ist sowieso mein Liebling.*yeah*

Ein Buch, welches ich bereits im Dezember gelesen habe, habe ich noch rezensiert:

- Das tiefe Blau der Worte von Cath Crowley (Rezension: 5+/5 - Link)

Im Januar habe ich es mit den Neuzugängen etwas übertrieben. Schuld daran waren ein Gang in die Buchhandlung; einige viele Neuerscheinungen, darunter Rezensionsexemplare und ein Leserundenexemplar, sowie eine Arvelle-Bestellung. Ich konnte einfach nicht widerstehen.



+ Die tausend Teile meines Herzens von Colleen Hoover
"Stell dir vor, du triffst den Mann deiner Träume – und dann findest du heraus, dass er der eine ist, in den du dich nicht verlieben solltest…
Beim Shoppen in der Stadt lernt die siebzehnjährige Merit den überaus attraktiven Sagan kennen und verliebt sich so heftig in ihn, dass sie ihren sonstigen Schutzpanzer fallen und sich schon bei der ersten Begegnung von ihm küssen lässt. Ein fataler Fehler – denn leider stellt sich ziemlich schnell heraus, dass Sagan für Merit absolut off limits ist.
Doch anstatt ihr aus dem Weg zu gehen, bereichert Sagan in der folgenden Zeit das vielköpfige Elternhaus von Merit mit seiner täglichen Anwesenheit. Das aber führt das ohnehin schon chaotische Familienleben völlig ad absurdum – und stürzt Merit in eine tiefe persönliche Krise."

+ Catwoman - Diebin von Gotham City von Sarah J. Maas
"Selina Kyle war die jüngste und gefürchtetste Straßendiebin von Gotham City – bis sie vor zwei Jahren verhaftet wurde. Nun kehrt sie unerkannt als mysteriöse Millionärstochter zurück. Während sie tagsüber als Partygirl Holly den Männern – allen voran ihrem verteufelt attraktiven Nachbarn Luke Fox – den Kopf verdreht, plant sie des Nachts den größten Coup aller Zeiten. Doch dann droht ihr Gefahr von unerwarteter Seite: Ein maskierter Unbekannter ist fest entschlossen, Selinas illegalen Aktivitäten den Garaus zu machen, und nimmt die Verfolgung auf. Ein faszinierendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Was Selina nicht weiß: Ihr Widersacher ist kein anderer als Luke Fox."

+ Heliopolis 2 - Die namenlosen Liebenden von Stefanie Hasse
"Seit Jahren schwindet auf Heliopolis die Magie. Zurück von ihrem Ausflug auf die Erde müssen Akasha und ihre Freunde nun die beiden magischen Kristalle wieder vereinen, um der Bevölkerung die Magie zurückzugeben und die Menschen von der unheimlichen Krankheit zu heilen, der schon so viele zum Opfer gefallen sind. Aber Akasha weiß nicht, wem sie noch trauen kann: ihrem Vater, dem Herrscher von Heliopolis, oder ihrer Mutter, der Anführerin der Rebellen? Und noch weniger weiß sie, wen sie wirklich liebt: Riaz, dem sie seit Jahren versprochen ist, oder Dante, den sie seit ihrem Abenteuer in Arizona nicht vergessen kann? "

+ Pheromon 3 - Sie jagen dich von Rainer Wekwerth & Thariot
"Stell dir vor, du erfährst, dass dein bisheriges Leben auf einer Lüge beruht. Und du nicht diejenige bist, die du zu sein glaubtest. Sondern etwas Besonderes – du trägst die letzte Chance in dir, die Menschheit zu retten. Denn du bist anders, deine DNA noch außergewöhnlicher als die der Hunter, die für dein Überleben bereit sind, den höchsten Preis zu zahlen. Doch du bist nicht allein. Ein Widerstand gegen die Alien-Invasion hat sich gebildet. Mit diesen letzten nicht-infizierten Menschen stellst du dich der größten Herausforderung deines Lebens, auch wenn du nicht weißt, was du dafür opferst …"

+ The Belles - Schönheit regiert von Dhonielle Clayton
"Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. Camelia ist eine Belle – schön, begehrt, mit magischen Fähigkeiten. Am Königshof will sie allen zeigen, dass sie die Beste ist. Doch hinter den schillernden Palastmauern lauern dunkle Geheimnisse. Camelia erkennt, dass ihre Fähigkeiten viel stärker und gefährlicher sind, als sie es je für möglich gehalten hätte. Sie sind eine Waffe, die sich andere zunutze machen wollen. Daher muss sie sich entscheiden: Soll sie die Tradition der Belles bewahren oder ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Welt für immer zu verändern? Das Schicksal der Belles und von Orléans liegt mit einem Mal in ihren Händen …"

+ Mein Jahr mit dir von Julia Whelan
"Es soll das Jahr ihres Lebens werden. Mit einem Stipendium erfüllt sich Ella endlich ihren lang ersehnten Traum von einem Auslandsjahr in Oxford. Doch gleich am ersten Tag stößt sie dort mit dem arroganten Jamie Davenport zusammen, der zu allem Übel auch noch ihren Literaturkurs leitet. Als Ella und Jamie eines Abends gemeinsam in einem Pub landen, kommen sie sich viel näher als geplant. Und obwohl sie sich dagegen wehrt, spürt Ella, dass sie sich in ihn verlieben wird. Sie ahnt nichts von Jamies tragischem Geheimnis und davon, dass diese Liebe sie vor die größte Entscheidung ihres Lebens stellen wird ..."

+ Perfect - Willst du die perfekte Welt? von Cecelia Ahern
"Celestine wurde als „fehlerhaft“ gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle anderen Fehlerhaften. Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auch für ihre große Liebe eine neue Chance? Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft. "

+ Vicious Love von L. J. Shen
"Emilia LeBlanc traut ihren Augen nicht, als sie nach zehn Jahren zum ersten Mal wieder Baron "Vicious" Spencer gegenübersteht. Vicious, der ihr das Leben einst zur Hölle gemacht hat. Vicious, der nie nett, immer furchtbar zu ihr war. Vicious, der sie ans andere Ende der USA und weg von ihrer Familie getrieben hat. Vicious, der einzige Mann, den sie je geliebt hat.
Inzwischen ist er ein erfolgreicher Anwalt und leitet mit seinen drei besten Freunden ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen. Emilia, die es kaum schafft, sich und ihre kranke Schwester über die Runden zu bringen, weiß, dass Vicious der letzte Mann ist, den sie jetzt in ihrem Leben gebrauchen kann. Und doch kann sie sich wie damals schon einfach nicht von ihm fernhalten ... "

+ Save me von Mona Kasten
"Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß - etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James - und ihr Herz - schon bald keine andere Wahl ..."

+ Verliere mich.nicht von Laura Kneidl
"Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage' dunkle Vergangenheit sie eingeholt - und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?"

+ Someone New von Laura Kneidl
"Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich deswegen, vor allem weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch seine undurchdringliche Art fasziniert Micah, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält, denn er hat ein Geheimnis - ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte ..."

Wie verlief der erste Monat im neuen Jahr bei euch? Welche Neuzugänge hattet ihr?

Liebe Grüße, Apathy

Freitag, 1. Februar 2019

[Rezension] Pheromon - Sie jagen dich

Autoren: Rainer Wekwerth und Thariot

Titel: Pheromon - Sie jagen dich

Verlag: Planet! (Thienemann-Esslinger)

Seiten: 384

Erscheinungsdatum: 15.01.2019

Preis: 17,00 € (Broschiert)


Klappentext:
"Stell dir vor, du erfährst, dass dein bisheriges Leben auf einer Lüge beruht. Und du nicht diejenige bist, die du zu sein glaubtest. Sondern etwas Besonderes – du trägst die letzte Chance in dir, die Menschheit zu retten. Denn du bist anders, deine DNA noch außergewöhnlicher als die der Hunter, die für dein Überleben bereit sind, den höchsten Preis zu zahlen. Doch du bist nicht allein. Ein Widerstand gegen die Alien-Invasion hat sich gebildet. Mit diesen letzten nicht-infizierten Menschen stellst du dich der größten Herausforderung deines Lebens, auch wenn du nicht weißt, was du dafür opferst …"

Meine Meinung:
Achtung Spoilergefahr, da Band 3 einer Reihe!

Nach dem spannenden zweiten Band, der einige Fragen offen lies, musste ich wissen, wie die Geschichte endet.

Die Geschichte beginnt gleich sehr temporeich. Sie knüpft zwar direkt an den zweiten Band an, aber man bekommt kaum eine Verschnaufpause. Die beiden Handlungsstränge spielen wieder in den Jahren 2018 und 2118, die abwechselnd von den Autoren geschrieben wurden. Immer mehr werden die beiden Jahre zu einer Einheit, Charaktere tauchen mal hier und da auf. Daher musste ich manchmal überlegen, in welchen Jahr ich mich gerade befinde.

Die beiden vördergründigen Charaktere sind Jake (im Jahr 2018) und Giovanella (im Jahr 2118). Die Handlungen entwickeln sich stetig weiter und man wird mit einigen überraschenden Wendungen überflutet, mit denen man so nicht gerechnet hätte. Vor allem was passiert mit Giovanella? Und was macht Jake mit den Huntern an seiner Seite? Können sie gemeinsam die Alien-Invasion stoppen? Immer wird man wieder mit neuen Fragen konfrontiert, die aber nach und nach beantwortet werden.

Auch Carl, der im zweiten Band, eine Rolle spielte, taucht wieder auf. Man erfährt, wer er ist und was er für den weiteren Verlauf der Geschichte beitragen kann.

Die anderen Charaktere bis auf ein paar wenige Ausnahmen schloss ich auch immer mehr ins Herz und fieberte mit ihnen mit. Aber leider muss man hier ein paar Verluste verkraften.

Die beiden Vorgängerbände waren auch schon sehr action- und temporeich. Aber hier wurde die Spannung und das Tempo noch mal immens gesteigert. Man muss konzentriert dabei sein, was die Jahre betrifft, aber dennoch war es ein angenehmer Lesefluss.

Auch das Ende überraschte sehr, was vorher mit viel Action bewerkstelligt wurde, wirkte fast schon etwas sehr ruhig. Aber trotzdem fand ich es gelungen. Nach dem Tempo musste man wieder herunter kommen. Es war für mich eine friedliche Lösung.

Außerdem stellt man sich nach dem Ende des Buches einige Fragen, z.B. "Haben Aliens einfach nur so gehandelt, wie es Menschen tun würden?" "Welche Verluste würde man für das eigene Überleben in Kauf nehmen?" und und und. Sehr interessante Aspekte werden hierbei angesprochen.

Fazit zur Buchreihe:
Insgesamt ist es eine interessante und intelligent aufgebaute Geschichte, die mit Spannung und Action punktet. Außerdem werden verschiedene Handlungsstränge eingebaut, die das Lesen abwechslungsreich machen. Auch wenn Science-Fiction nicht so meins ist, konnte mich die Reihe überraschen und mit den Ideen zum Handlungsverlauf überzeugen.
Das Finale empfand ich als gute und gelungene Lösung, obwohl ich etwas anderes erwartet hätte.

Bewertung: 4 / 5

Vielen Dank an den Planet! (Thienemann-Esslinger-) Verlag für das Leserundenexemplar.